Rückblick - Nobel Lecture 2018

Wer hat den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften bekommen und wofür? Unter dieser Fragestellung fand am 25.10. die jährliche Noble Lecture mit anschließendem Sektempfang durch roots e.V. statt.
Prof. Dr. Lutz Arnold und Dr. Wolfgang Buchholz präsentierten den Zuhörern die beiden diesjährigen Preisträger Paul Romer und William D. Nordhaus, welche sich beide mit der langfristigen Perspektive von Wirtschaftswachstum beschäftigen, jedoch mit völlig unterschiedlichen Aspekten.
William Nordhaus beschäftigt sich intensiv mit den Beziehungen zwischen Klimawandel Wachstum, wobei er Modelle entwickelte, die sich z.B. mit den Auswirkungen von Klimaschutzmaßnahmen auf wirtschaftliches Wachstum beschäftigen.
Paul Romer hingegen erforscht die Frage, was ein Land braucht um sich langfristig wirtschaftlich zu entwickeln, wobei er die klassische These von technischem Fortschritt als Resultat von Wirtschaftswachstum umkehrt und diesen als Voraussetzung für Wachstum ansieht.