Internationales Studierendentreffen

internationales-studientreffen

In Zusammenarbeit mit der Compostela Group of Universities, einem internationalen Netzwerk von 70 Universitäten weltweit, veranstaltet die Universität Regensburg vom 31. Juli bis 5. August 2017 ein internationales Studierendentreffen über die Geschichte und die gegenwärtige Bedeutung des Jakobswegs.

Weiterlesen

Regensburger Enactus-Team ist Bundessieger

Enactus Team

Die rund 50 aktiven Studierenden des gemeinnützigen Vereins Enactus Regensburg e.V. konnten mit ihren erfolgreichen sozialen Projekten den Titel bereits zum zweiten Mal nach Regensburg holen.

Weiterlesen

WINFOR Wirtschaftsinformatik und Operations Research in Regensburg

winfor-logo

WINFOR ist ein Netzwerk für Studierende, Unternehmen, Alumni und Forscher. Dadurch erhalten Studierende des Bachelor und Master Wirtschaftsinformatik an der Universität Regensburg frühzeitig Kontakte zu Unternehmen und bauen ihr Netzwerk zu Regensburger Professoren, Mitarbeitern und Alumni der Wirtschaftsinformatik aus. Unternehmen haben durch WINFOR vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren und mit Professoren, Mitarbeitern, Alumni und Studierenden des Instituts für Wirtschaftsinformatik in Kontakt zu treten.

Weiterlesen

Rückblick Sommerfest 2017

Am 22. Juni 2017 fand das Sommerfest der Universität Regensburg statt. Dort bot die Universität den Besucher ein abwechslungsreiches Programm: Theater-, Tanz- und Akrobatikgruppen zeigten ihr Können, das musikalische Programm reichte bis spät in die Nacht von bayerisch bis modern, von Blasmusik bis Jazz. Führungen, Vorträge und Lasershows boten Einblicke in die Wissenschaft und das Leben auf dem Campus.

Weiterlesen

Eine Million Euro für die Krebsforschung

Die Krebsforschung stellt einen wichtigen Bereich in der Humanmedizin dar. Dabei wird in der Forschung vor allem auf die Immunmedizin große Hoffnung gelegt. So auch an der Universität und Universitätsklinikum Regensburg, wo das Forschungskolleg unter der Koordination von Prof. Dr. Peter Oefner jetzt eine Förderung von einer Million Euro erhielt.

Weiterlesen