Nobel Lecture 2017

nobel-lecture-2017

Am Donnerstag, den 26.10.2017, veranstaltete das Institut für Volkswirtschaftslehre im Vielberthgebäude die jährliche Nobel-Lecture, bei der die führenden Ökonomen der Universität Regensburg erklären, warum der jeweilige Preisträger ausgezeichnet wird und welche Bedeutung seine Arbeit hat. So stellte in diesem Jahr der Dekan Prof. Dr. Jürgen Jerger gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Roider den diesjährigen Preisträger, Richard H. Thaler, vor. Dieser beschäftigte sich damit, inwiefern Psychologie das menschliche Verhalten beeinflusst und warum Menschen genau nicht so handeln, wie das eigentlich von ihnen zu erwarten wäre. Seine Forschung handelte beispielsweise auch davon, ob Menschen sparen, ob sie genügend für das Alter vorsorgen und wenn nicht, woran das liegt – unter der Annahme, dass sie das wissen. Damit begründete der Wirtschaftswissenschaftler, der unter anderem auch für Barack Obama arbeitet, einen eigenen Fachbereich der Verhaltensökonmie.
Im Anschluss an den erfolgreichen Abend fand dann noch ein Sektempfang, organisiert von roots e.V, statt, bei dem man sich bei anregenden Gesprächen unterhalten und den Abend ausklingen lassen konnte.